Bewegungsatelier Graz

  1. Die Teilnahme an den angebotenen Dienstleistungen der im Rahmen des Bewegungsateliers Graz tätigen KursleiterInnen, MasseurInnen und TherapeutenInnen, erfolgt ausschließlich unter den nachstehend angeführten Geschäftsbedingungen:
  2. Sämtliche Leistungen erfolgen in Eigenverantwortung (eigene Rechnung) der Kursleiterin bzw. desjenigen der seine Dienste anbietet.
  3. Die Anmeldung erfolgt verbindlich und unter ausdrücklicher Anerkennung der AGB’s.
  4. Die Stornierung gebuchter Leistungen ist kostenfrei bis 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung möglich; hernach sind bis 3 Tage vor Beginn 50% der Kosten zu entrichten, bei kürzerer Abmeldung die gesamte Gebühr zur Bezahlung fällig. Ausgenommen sind Gyrotonic-, Massage- und Therapieeinheiten. Diese können bis 24 Stunden vor Beginn kostenfrei storniert werden.
  5. Werden Veranstaltungen in Kursform oder mit mehreren Beteiligten angeboten, so behalten sich der/die VeranstalterIn/KursleiterIn eine Absage aufgrund einer zu geringfügigen Anzahl von Anmeldungen ohne Anspruch auf Ersatz vor. Dies betrifft ebenso zeitliche Änderungen die allerdings fristgerecht bekannt gegeben werden.
  6. Die Geltungsdauer erworbener Blöcke umfasst 6 Monate. Die Blöcke sind nicht übertragbar und es besteht kein Anspruch auf Geldrückgabe. Für den Krankheitsfall ist unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung mit der Kursleitung eine gesonderte Vereinbarung zu treffen.
  7. Die Verantwortlichen (VeranstalterIn, KursleiterIn) behalten sich vor ihre Einheiten zu supplieren, wenn dies erforderlich ist.
  8. Die Nutzung der Räumlichkeiten erfolgt ausschließlich nach rechtswirksamer Anmeldung und im Ausmaß der gebuchten Dienstleistungen, wobei hierbei den Anweisungen der LehrerInnen, TherapeutenInnen etc. Folge zu leisten ist.
  9. Eine Haftung des/der VeranstalterIn/KursleiterIn besteht nur für die vereinbarungsgemäße Erbringung der Leistungen. Sie haften nicht für etwaige gesundheitliche Schäden. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass er körperlich und geistig in der Lage ist die gebuchten Leistungen auch in Anspruch zu nehmen. Der/die VeranstalterIn/KursleiterIn behält sich allerdings vor, bei Zweifel an der gesundheitlichen Eignung, von Teilnehmern die Vorlage einer ärztlichen Bestätigung zu fordern bzw. die Teilnahme zu untersagen. Bei Vorliegen ansteckender Krankheiten ist die Teilnahme ausnahmslos untersagt.
  10. Das Bewegungsatelier haftet nicht für etwaige unerwünschte Folgen aus dem Unterricht, den Behandlungen etc. Jede Form von Schadenersatzansprüchen gegenüber dem Bewegungsatelier sind ausgeschlossen. Dieser Ausschluss umfasst insbesondere Gesundheitsschäden, Unfälle jeder Art, entwendete oder beschädigte Gegenstände.
  11. Die Nutzer der Räumlichkeiten haften für die von ihnen verursachten Schäden nach den allgemeinen schadenersatzrechtlichen Bestimmungen.
  12. Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich zuständige Gericht in Graz.